Wie lange ist der Graue Führerschein Gültig?

Foto des Autors
Written By Andrej

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur pulvinar ligula augue quis venenatis. 

Der graue Führerschein ist eines der wichtigsten Dokumente für Autofahrer, da er ihnen die Erlaubnis zum Fahren eines Kraftfahrzeugs erteilt. Doch viele Autofahrer wissen nicht, wie lange ein grauer Führerschein gültig ist. In diesem Artikel werden wir uns daher genauer mit diesem Thema beschäftigen und die Gültigkeitsdauer des grauen Führerscheins untersuchen.

Der graue Führerschein ist zeitlich unbegrenzt gültig.

Wie lange ist der ganz alte graue Führerschein noch gültig?

Die alten Führerscheine sind längst abgelaufen. Der erste lief im Januar 2022 ab und der letzte im Januar 2033. Wer noch einen alten Führerschein hat, sollte sich über seinen Stichtag informieren und rechtzeitig den checkkartengroßen Führerschein aus Plastik beantragen.

Führerscheinumtausch ist verpflichtend. Wer die Frist verstreichen lässt, riskiert ein Verwarnungsgeld in Höhe von 10 Euro. Es ist wichtig, dass man bei Lkw- und Bus-Führerscheinen keine Straftat begeht.

Welches Geburtsjahr muss wann den Führerschein umtauschen

Führerscheine, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt worden sind, müssen bis zu folgenden Daten umgetauscht werden: Geburtsjahr des Fahrerlaubnisinhabers bis 1953: 20. Januar 1901, von 1953 bis 1958: 20. Februar 1907, von 1959 bis 1964: 20. Januar 1901, von 1965 bis 1970: 20. Februar 1901.

Der nationale Führerschein eines EU-Mitgliedslandes ist in allen Ländern der EU und des EWR anerkannt. Es ist also prinzipiell erlaubt mit einem alten, grauen oder rosafarbenen Führerschein im Ausland zu fahren.

Wo tausche ich meinen grauen Führerschein um?

Führerscheinumtausch: Nach Ablauf des alten Führerscheins muss ein neuer beantragt werden. Dazu müssen der alte Führerschein, der Personalausweis und ein neues Passbild zur zuständigen Führerscheinstelle gebracht werden. Der Umtausch kostet ca. 25 €.

Für Führerscheine, die vor Januar 2013 ausgestellt wurden, gilt ab 2022 eine Ablauffrist von 15 Jahren. Dies ist eine neue Regelung des deutschen Straßenverkehrsgesetzes. Alle Führerscheinbesitzer sollten ihre Scheine daher prüfen und entsprechend rechtzeitig verlängern, wenn sie ihren Führerschein behalten möchten.wie lange ist der graue führerschein gültig_1

Was darf man alles mit dem alten grauen Führerschein fahren?

2007 wurde eine Besitzstandsregelung für Führerscheininhaber mit der alten Klasse 3 eingeführt. Laut Gesetzgeber dürfen diese Fahrzeuge der neuen Führerscheinklassen B, BE, C1 und C1E, AM und L fahren.

Führerschein der Klasse 2 muss am 19 Januar 2033 neu umgschrieben werden. Um sicherzustellen, dass der Führerschein weiterhin gültig ist, muss dies bis zu diesem Zeitpunkt erfolgen.

Wie lange ist mein Führerschein noch gültig

EU-Führerscheinrichtlinie: Der Führerschein ist nicht mehr unbefristet gültig, sondern nur noch auf 15 Jahre befristet. Seit dem 19. Januar 2013 muss das Führerscheindokument danach erneuert werden.

Umtausch von deutschen Mark- und Pfennig-Münzen:
Alle deutschen Mark- und Pfennigmünzen, die bis zum 31.12.1965 geprägt wurden, können bis zum 19. Januar 2024 umgetauscht werden. Alle ab dem 01.01.1971 geprägten Mark- und Pfennigmünzen können bis zum 19. Januar 2025 umgetauscht werden.

Welche Führerscheine müssen nicht getauscht werden?

Führerscheininhaber mit Geburtsjahr vor 1953 müssen ihren Führerschein erst zum Stichtag 19. Januar 2033 umtauschen. Diese Regelung gilt für Inhaber von „grauen oder rosa Lappen“, d.h. solche Führerscheine, die vor dem 31. Dezember 1998 ausgestellt wurden.

Personen mit einem Geburtsjahrgang vor 1953 müssen ihren Führerschein nicht vorzeitig tauschen. Falls man aber doch auf den neuen Führerschein umsteigen möchte, ist dies möglich.

Wie viel kostet der neue Führerschein

Für die Ausstellung eines neuen Führerscheines benötigt man einen gültigen Lichtbildausweis, sollte der alte nicht mehr erkennbar sein. Die Antragstellung muss persönlich erfolgen und die Kosten betragen 49 Euro und 50 Cent.

Abgelaufene Führerscheine stellen keine Straftat dar. Die Fahrerlaubnis bleibt grundsätzlich gültig, nur das Dokument hat ein Ablaufdatum. Allerdings kann ein Ordnungsgeld in Höhe von 10 Euro fällig werden.

Wie sieht der gültige Führerschein aus?

EU-Kartenführerschein: Maße 86 x 54 mm, Format ID 1, Farbe rosa/grün. Unterscheidung zwischen Führerscheinen, die vor 19012013 ausgestellt wurden und jenen, die nach 19012013 ausgestellt wurden.

Für den Erwerb eines neuen Führerscheins ist es erforderlich, einen Antrag beim zuständigen Straßenverkehrsamt zu stellen. Nach der Fertigstellung des Führerscheins wird dieser per Post zugeschickt.wie lange ist der graue führerschein gültig_2

Was brauche ich alles um meinen Führerschein umschreiben zu lassen

Für die Umschreibung eines Führerscheins müssen Sie in der Regel mit Kosten in Höhe von 25 Euro rechnen. Dafür benötigen Sie Ihren Personalausweis, den alten Führerschein, ein biometrisches Passbild und je nach Führerscheinklasse ggf. einen Gesundheitsnachweis.

Für den Umtausch des alten Führerscheins in den EU-Kartenführerschein fallen bundesweit etwa 25 Euro an. Hinzu kommen noch die Kosten für ein neues Passbild.

Kann ich meinen alten Führerschein als Andenken behalten

Katrin van Randenborgh bestätigt, dass der alte Führerschein behalten werden darf. Allerdings wird er entwertet, indem er gestanzt wird. Dadurch ist zu erkennen, dass er nicht mehr verwendet werden darf.

Ausgaben der Deutschen Mark zwischen 1965 und 1970 können bis zum 19. Januar 2024 umgetauscht werden. Ausgaben ab 1971 können bis zum 19. Januar 2025 umgetauscht werden.

Wo bekomme ich einen neuen Führerschein

Für die Umtauschaktion des Führerscheins muss ein Antrag bei der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde gestellt werden. Alle Führerscheine, die vor dem 01.01.2013 ausgestellt wurden, müssen bis spätestens 31.01.2033 in den neuen, befristeten EU-Kartenführerschein getauscht werden.

Führerschein der Klasse C oder CE, der vor Vollendung des 50. Lebensjahres ausgestellt wurde, müssen vor dem 50. Geburtstag umgetauscht werden, um die Berechtigung zum Führen von Fahrzeugen der Klassen C und CE zu behalten. Der Antrag auf Umtausch muss vor dem 50. Geburtstag gestellt werden.

Wer darf bis 7 5 Tonnen fahren

Der Führerschein C1 ermöglicht es, Fahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3500 Kilogramm und nicht mehr als 7500 Kilogramm sowie höchstens acht Sitzplätzen (der Führersitz zählt nicht mit) zu fahren.

C1-Führerschein mit Schlüsselzahl 171: Erlaubt das Fahren von Kfz der Klasse D mit maximal 7,5 Tonnen und ohne Mitfahrer. Gültig nur in Deutschland.

Was ändert sich beim Führerschein ab 50

Der Führerschein der Klassen LKW und Bus ist nun für alle Fahrerinnen und Fahrer nur noch fünf Jahre gültig. Für den Erwerb und die Verlängerung des Führerscheins ist jetzt eine ärztliche Untersuchung erforderlich. Diese Regelung ersetzt die frühere, wonach ab einem Alter von 50 Jahren eine ärztliche Untersuchung beim LKW-Führerschein erforderlich war.

LKW-Fahren ohne Führerschein ist eine Straftat. Gemäß § 21 des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) können hier eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr verhängt werden. Es ist also wichtig, dass der Führerschein rechtzeitig verlängert wird.

Ist der graue Führerschein in der EU gültig

Ab 2022 läuft der alte graue oder rosafarbene Führerschein in EU-Mitgliedsstaaten nicht mehr. Alle Dokumente, die bis dahin ausgestellt wurden, sind nur noch bis zu diesem Zeitpunkt gültig.

Bundesregierung muss EU-Richtlinie aus dem Jahr 2006 bis nächstes Jahr umsetzen. Es wird nur noch ein gemeinsames Führerscheindokument innerhalb der EU geben. Fahrlicenzen werden befristet.

Fazit

Der graue Führerschein ist 10 Jahre lang gültig, bevor er erneuert werden muss.

Der graue Führerschein ist in der Regel für eine unbegrenzte Zeit gültig, solange der Inhaber ein sicherer und verantwortungsbewusster Fahrer ist und die entsprechenden Vorschriften einhält.