Wie Lang Hält Eine Dauerwelle?

Foto des Autors
Written By Andrej

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur pulvinar ligula augue quis venenatis. 

Die Dauerwelle ist eine beliebte Möglichkeit, dem Haar mehr Volumen und Schwung zu verleihen. Viele Menschen stellen sich die Frage, wie lange eine Dauerwelle hält. In diesem Artikel werden wir uns genauer mit der Haltbarkeit einer Dauerwelle befassen und herausfinden, wie lange sie hält und welche Faktoren dies beeinflussen.

Eine Dauerwelle hält in der Regel zwischen sechs und zwölf Wochen. Die Länge hängt davon ab, wie gut Sie Ihr Haar nach dem Föhnen pflegen und wie oft Sie es waschen. Auch die Art der Dauerwelle hat einen Einfluss auf die Haltbarkeit.

Wie lange dauert es bis die Dauerwelle weg ist?

Eine Dauerwelle hält ungefähr zwei bis drei Monate und verliert nach etwa zwei Wochen rund 20 Prozent der Spannkraft. Um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen, sollte man sich daher am besten regelmäßig von einem Friseur dauerwellen lassen.

Bei einer Dauerwelle können je nach Länge und Art der Welle unterschiedliche Kosten anfallen. Für eine Dauerwelle bei Kurzhaar sind Preise zwischen 25,- und 80,- Euro üblich, bei mittellangem Haar zwischen 30,- und 100,- Euro und bei Langhaar zwischen 40,- und 160,- Euro. Eine Teildauerwelle kostet zwischen 2,- und 7,- Euro pro Wickler.

Wie schädlich ist eine Dauerwelle für die Haare

Bei der Dauerwelle handelt es sich um eine Form der chemischen Behandlung, die das Haar angreifen und es trocken und spröde machen kann. Allerdings sind die Produkte, die heutzutage verwendet werden, weniger schädlich als frühere Produkte. Daher ist es wichtig, bei der Auswahl des Produkts vorsichtig zu sein.

Um die Locken länger zu halten, sollte die frisch gesetzte Dauerwelle erst nach zwei Tagen gewaschen werden. Die Reinigung sollte nur alle zwei bis drei Tage erfolgen, da zu häufiges Waschen der Lockenfrisur schaden kann. Ein Vorteil der Dauerwelle ist, dass das Haar nicht mehr so schnell nachfettet.

Wie oft im Jahr Dauerwelle?

Grundsätzlich ist es möglich, eine Dauerwelle immer wieder machen zu lassen, wenn sie nach ca. zwei Monaten wieder verschwunden ist. Allerdings sollten die Haare gesund sein, damit die Dauerwelle keinen Schaden anrichtet.

Dauerwelle:
Nach 2 bis 3 Wochen lockern sich Wellen und Locken in dauerwelligem Haar wieder. Je nach Haarstruktur und Art hält die alkalische Dauerwelle bis zu 6 Monate, während die saure Dauerwelle etwa 4 Monate hält.wie lang hält eine dauerwelle_1

Ist Dauerwelle 2022 modern?

Modern Perm ist der neue Trend für Frühling 2022. Diese neue Lockenfrisur bietet eine einfache und schnelle Möglichkeit, jeden Tag tolle Locken zu tragen. Es ist eine hervorragende Alternative zu klassischen Dauerwellen und erfordert weniger Zeit und Aufwand beim Styling.

Frisch dauerwelliges Haar sollte nach der Behandlung zwei Tage lang nicht gewaschen werden. Der Haarschnitt sollte idealerweise vor der Dauerwelle oder eine Woche nach der Behandlung gemacht werden. Diese Zeit ist notwendig, damit das Haar „wieder zur Ruhe kommen“ kann.

Wie sehe ich mit einer Dauerwelle aus

Style My Hair: L´Oréal Professionnel hat eine kostenlose App für Android und iPhone entwickelt, die es einem ermöglicht, Looks unverbindlich zu verändern und ein überfälliges Make-Over ohne eine Schere auszuprobieren. Ab Ende April ist die App im Appstore gratis verfügbar. Mit der Style My Hair-App entdeckte Looks können dann bei einem Profi nachgeschnitten werden.

Saure Dauerwellen sind besonders für empfindliches, feines und poröses Haar geeignet. Sie eignen sich auch für gefärbtes Haar, allerdings ist die saure Version bei schwer wellbarem, dickem und glattem Haar weniger geeignet.

Kann eine Dauerwelle für immer bleiben?

Lorenzo erklärt, dass eine gut gemachte Dauerwelle etwa 3-5 Monate hält und dass man theoretisch das Haar erneut wellen muss, damit der Look gepflegt bleibt. Wenn man keine neue Welle möchte, sollte man die Haare regelmäßig pflegen und stylen, um den Look zu erhalten.

Sven Hentschel, der Friseurmeister, erklärt, dass die Dauerwelle zurück ist und moderner denn je ist. Für alle, die sich für eine Trendfrisur interessieren, kann die Dauerwelle eine Option sein. Es ist wichtig, dass man bei der Auswahl und Anwendung der Dauerwelle einige wichtige Aspekte beachtet, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Wie schlafe ich mit Dauerwelle

Um Locken zu bewahren, empfehle ich, die Haare mit einem geeigneten, nicht metallischen Haargummi locker nach oben zu binden. Der Knoten sollte so hoch oben auf dem Kopf platziert werden, dass das Haar beim Schlafen nicht drückt. Meiner Erfahrung nach hält sich die Lockenpracht so über Nacht besser.

Vor einer Dauerwelle sollte man nur mit einem milden Shampoo waschen und auf eine starke Kopfmassage verzichten. Obwohl das Wellmittel nicht direkt auf die Kopfhaut gelangen sollte, schützt der Talg der Kopfhaut vor Chemikalien.

Was passiert wenn man Dauerwelle wäscht?

Nachdem die Dauerwelle im Haar ist, sollte man es in den ersten 48 Stunden nicht behandeln oder waschen. Danach ist es jedoch möglich, dass Haar zu föhnen und zu glätten, aber es werden trotzdem die Locken nach dem Waschen zurückkommen. Auch das Färben ist im Nachhinein wieder möglich.

Für Locken empfiehlt es sich, feuchtigkeitsspendende Shampoos zu verwenden, die speziell auf die Lockenstruktur abgestimmt sind und das Haar dabei unterstützen, seine Form zu bewahren. Nach der Wäsche sollte ein Conditioner und ein Haarpflegeöl verwendet werden, um das Haar wieder mit Nährstoffen und Feuchtigkeit zu versorgen.wie lang hält eine dauerwelle_2

Kann man eine Dauerwelle rückgängig machen

Eine Dauerwelle ist ein chemischer Vorgang, der die Haarstruktur verändert. Ein erneuter chemischer Vorgang ist nötig, um die Dauerwelle wieder rückgängig zu machen und das Haar wieder glatt zu bekommen. Es gibt auch Dauerwellen, die die Haarstruktur weniger stark verändern und deshalb leichter wieder herausgehen.

Bei der Pflege der Dauerwelle ist es wichtig, ein spezielles Shampoo für lockiges Haar zu verwenden. Es ist ratsam, erst zwei Tage nach der chemischen Behandlung das Haar zu waschen. Nach dem Waschen sollte das Haar am besten in ein Handtuch gewickelt werden.

Kann man mit einer Dauerwelle auch große Locken machen

Geduld ist bei der Dauerwelle gefragt. Zunächst können die Locken nicht so groß sein, wie man es sich gewünscht hat, aber mit der Zeit mildert sich die Welle ab und die gewünschten Wellenformen können erreicht werden.

Um Locken mit dem Föhn zu bekommen, muss man den Diffusor an die Haarspitzen halten, als würde man die Haare auf einen Teller legen. Dann muss man den Föhn samt den Haarsträhnen in Richtung Kopfhaut führen und dort einige Zeit halten.

Wie viel Jahren darf man sich eine Dauerwelle machen lassen

Bei der Entscheidung, ob man sich die Haare färben lässt, sollte man eine Empfehlung der EU berücksichtigen, die besagt, dass man erst ab 16 Jahren dazu aktiv werden sollte. Es gibt aber keine offizielle Altersbeschränkung.

Für einen modernen Look können Midi-Frisuren super mit einer leichten Dauerwelle – in Form von großen Locken – kombiniert werden. Am besten eignen sich unterschiedlich große Lockenwickler, damit die Wellen noch natürlicher wirken. Ein Lob oder A-Line-Cut verleiht dem Look den letzten Schliff.

Wie sieht eine leichte Dauerwelle aus

Eine leichte Dauerwelle ist eine gute Wahl, wenn du mehr Schwung und Bewegung in deine Haare bringen möchtest. Die Locken oder Wellen fangen nicht am Ansatz an, sondern erst weiter unten und sind größer und sanfter als bei der klassischen Dauerwelle.

Bei der sauren Dauerwelle mit einem pH-Wert von 6-6,9 handelt es sich um eine relativ milde Behandlung. Sie eignet sich am besten um den beliebten Beach Wave-Look zu erzielen. Allerdings kann die saure Dauerwelle die Haare schwächen und die Haarfarbe schneller verblassen lassen als eine alkalische Dauerwelle mit einem pH-Wert von 8-10. Es ist also wichtig, dass man die Vor- und Nachteile beider Varianten kennt und entsprechende Vorsorgemaßnahmen trifft.

Wie lange müssen die Haare mindestens für eine Dauerwelle sein

Die Dauerwelle ist bereits ab einer Haarlänge von ca. 6 cm möglich. Damit dies gelingt, müssen die Haare mindestens 15 mal um die Wickler gerollt werden. Dabei müssen diese Wickler einen Umfang von rund 2 cm haben.

Gut gemachte Dauerwellen von einem Friseur halten in der Regel 2 – 3 Monate lang. Nach ca. 2 Wochen lockert sich die Dauerwelle und verliert rund 20 % der Spannkraft.

Wie Föhne ich eine Dauerwelle

Beim Föhnen der Dauerwelle ist besondere Vorsicht geboten! Die Locken und Wellen müssen sanft behandelt werden, damit sie ihre Sprungkraft behalten. Geräte mit Diffusor sind daher ideal, da sie die warme Luft leicht und gleichmäßig verteilen. So wird ein schönes Ergebnis erzielt, ohne die Locken und Wellen zu schädigen.

In der Sommerzeit ist es wichtig, dass Sie Ihre Lockenpracht besonders gut pflegen, da die Umformung durch Chemikalien die Haare belastet. Sonne, Chlor und salzhaltiges Wasser können zusätzlich zu den vorhandenen Belastungen beitragen. Verwenden Sie daher regelmäßig ein natürliches Pflegemittel, um die Haare zu schützen und zu stärken.

Conclusion

Eine Dauerwelle hält je nach Haarqualität und -pflege unterschiedlich lange. In der Regel hält eine Dauerwelle etwa 4-6 Wochen, aber es kann auch durchaus länger dauern. Um die Welle länger zu erhalten, ist es wichtig, das Haar regelmäßig zu kämmen und zu pflegen, indem man zum Beispiel spezielle shampoo und conditioner für Dauerwellen verwendet.

Es ist schwer zu sagen, wie lange eine Dauerwelle hält, da es von verschiedenen Faktoren wie Haartyp, Produktqualität und Pflege abhängt. In der Regel können Sie jedoch mit einer Dauerwelle von etwa 6 bis 8 Wochen rechnen.